3 Einfache Schritte, um Exzessives Traden zu Vermeiden

Beim Forex Traden kann man plötzlich feststellen, dass man sich mit zu vielen Trades selbst überfordert hat. Exzessives Traden führt dazu, dass man den Überblick über seine Trades verliert und sich nicht intensiv genug auf individuelle Transaktionen konzentrieren kann. Oft führen zu viele Trades dazu, dass man voreilige Entscheidungen trifft, ohne sie bis zum Ende durchzudenken. Hier sind ein paar Tipps dazu, wie man sein Trading unter Kontrolle behält und seine Risiken reduziert.

1. Entwickeln Sie einen Plan

Es klingt ganz selbstverständlich: Übermäßigen Forex Handel kann man verhindern, indem man einen Plan entwickelt und sich konsequent an ihn hält. Jeder Transaktion sollte eine sorgfältige Planung vorausgehen. Halten Sie also Ausschau nach Trading-Kursen, die Sie zur Vorbereitung nutzen können, bevor Sie richtig loslegen. Es gibt im Netz viele frei verfügbare Informationen, um sein Wissen auszubauen. Sie können auch erfolgreiche Trader ausfindig machen und von ihnen lernen. Ferner gibt es intensive Workshops, in denen man die Tricks der Branche kennenlernen kann. Auch wenn diese Kurse kostenpflichtig sind, lohnt sich so eine Investition zu Beginn des Tradens. Haben Sie erstmal von erfahrenen Tradern gelernt, bereiten Sie Ihre eigene Strategie vor. Stellen Sie sich Szenarien vor, die Sie zum Öffnen einer Position bewegen würden. Folgen Sie dann Ihrem Plan und treffen Sie keine voreiligen Entscheidungen, die nicht Ihren Kriterien entsprechen. Wenn Sie erstmal angefangen haben, werden Sie Ihren Plan ausbauen und verfeinern können - je nach persönlichen Präferenzen und individueller Erfahrung.

2. Die Tagesnachrichten verfolgen

Verfolgen Sie die Tagesnachrichten genau, kann Ihnen das dabei helfen, die Kursrichtung auf dem Währungsmarkt vorherzusehen. Manchmal können Sie sogar verstehen, was die Federal Reserve plant und ankündigen wird, bevor die Information öffentlich wird. Bestimmte Meldungen können die Märkte manchmal auf unerwartete Weise aufrütteln. Wenn eine gegebene Meldung von vielen Tradern erwartet wird, kann das zu exzessiven Trades führen. Nach der Veröffentlichung der Meldung (sofern Sie richtig lagen), kann es dazu kommen, dass eine große Zahl an Ordern den Markt flutet. Während Stops überall erreicht werden, kann man schwer sagen, was das Ergebnis sein wird. Der Trend, der sich herauskristallisiert, ist nicht immer das, was man erwartet hat.

3. Begrenzen Sie Ihr Risiko

Die Vorstellung, man habe größere Gewinnchancen, wenn man exzessiv tradet, ist weit verbreitet. Mit so einer Überzeugung kann ein Trader eventuell viel mehr riskieren, als er eigentlich sollte. Die meisten Trader stimmen darin überein, dass das Riskieren eines hohen Prozentanteils des Kapitals letzten Endes dazu führt, dass man große Verluste macht. Vermeiden Sie den Fehler, zu viel Kapital in mehrere Trades zu investieren - und zu verlieren. Um dieses Szenario zu umgehen, halten Sie an Ihrem Plan fest und lassen Sie sich nicht dazu verleiten, mehr als 1% Ihres Kapitals per Trade zu investieren. Wenn Sie sich an diese Faustregel halten, werden Sie eventuelle Verluste schnell wieder wettmachen können.

DailyForex Team

Das DailyForex.com Team setzt sich aus Analysten und Forschern aus der ganzen Welt zusammen, die den ganzen Tag über die Märkte beobachten, um Sie mit einzigartigen Perspektiven und hilfreichen Analysen zu versorgen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Perfomance im Devisenhandel zu verbessern.