Sara Patterson

Sara Patterson
Veröffentlichte Artikel: 82

Über Sara Patterson

Sara Patterson hat einen Master-Abschluss in Politikwissenschaften und analysiert mit Leidenschaft aktuelle Ereignisse und internationale Märkte, um einen umfassenden Blick auf den Devisenmarkt zu bekommen. Bevor sie sich dem Finanzschreiben zuwandte, unterrichtete sie Englisch als Fremdsprache. Saras Arbeit wurde auf verschiedenen Finanz- und Forex-Blogs veröffentlicht.

Aktueller Artikel

Die Ölpreise waren während der asiatischen Handelssitzung am Donnerstag niedriger, nachdem Berichte aus den Vereinigten Staaten vom Mittwoch zeigten, dass die US-Rohöllagerbestände den höchsten Stand seit Dezember 2017 erreichten.

Der globale Aktienabverkauf, der am Montag begann, setzte sich bis in die asiatische Handelssitzung am Mittwoch fort, da Händler Bedenken hinsichtlich des globalen Wachstums äußern.

Die globalen Aktienmärkte waren am Dienstag nach einem dramatischen Verkaufstag an der Wall Street am Montag, der von der Schwäche des Technologiesektors verschmäht wurde, weitgehend rückläufig.

Der US-Dollar handelte am Montagnachmittag in Asien gemischt, da Händler versuchten, die jüngsten Nachrichten der US-Notenbank zu verdauen,

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin sank am Donnerstag erstmals seit Oktober 2017 wieder unter 100 Milliarden Dollar und fiel auf einen Tiefststand von 97.554.227.588 Dollar, bevor sie wieder rückgängig gemacht wurde.

Die OPEC und ihre Verbündeten haben ernsthafte Bedenken wegen des globalen Überangebots geäußert, was Saudi-Arabien veranlasste

Die Vereinigten Staaten nahmen die Position des weltweit führenden Rohölproduzenten ein, als seine Produktion 11,6 Millionen Barrel pro Tag erreichte

Mit der Veröffentlichung der Wahlergebnisse in den USA haben Analysten und Händler schnell reagiert und überlegt, was als nächstes kommen wird.

Die Zwischenwahlen, die heute in den Vereinigten Staaten stattfinden, werden dramatische Auswirkungen auf die Politik des Landes sowie auf die Weltmärkte haben.

Die von den Vereinigten Staaten gegen den Iran vorgeschlagenen Öl- und Finanzsanktionen werden heute in Kraft treten und den Druck auf das iranische Regime erhöhen