Telegramm Organisiert das Größte ICO Aller Zeiten

Von: DailyForex

Die Entwickler der berühmt berüchtigten, verschlüsselten Messenger-Anwendung “Telegram”, haben mit ihrer überaus erfolgreichen und fortwährenden ICO, das mittlerweile 850 Millionen Dollar von Firmenkunden gesammelt hat, bereits Geschichte geschrieben. Im Anschluss an dieses historische Ereignis untersuchen wir dieses größte jemals angebotene Coin Offering und fragen, warum es so beliebt ist und ob es nahelegt, dass der Bereich der Kryptowährungen ICO-reif ist.

Warum Sind Initial Coin Offerings So Beliebt?

Kryptowährungen rückten 2017 mit großer Wucht in das öffentliche Bewusstsein, und der exponentielle Anstieg der Preise der wichtigsten Kryptowährungen trieb eine rasende, spekulative Blase an. Es waren nicht nur die großen Kryptowährungen, die von enormen Preissteigerungen profitierten - Investoren, die billig einkaufen und ganz am Anfang des nächsten "großen Dinges" einsteigen wollten, suchten kleinere, neuere Kryptowährungen. Viele dieser neuen Kryptowährungen wurden durch Crowdfunding kapitalisiert, wobei die Geldgeber eine erste "Münze" in der neuen Kryptowährung erhielten, um sie dann mit der gesetzlichen Zahlungsmittelwährung zu finanzieren. Der Begriff "ICO" (Initial Coin Offering) wurde geprägt, um die Erfahrung eines Börsengangs widerzuspiegeln, bei dem ein heißes, neues Unternehmen seine Aktien anbietet, die typischerweise mit einem Aufschlag gehandelt werden, sobald sie auf den Markt kommen. Spekulanten und Investoren waren begierig darauf, neue Kryptowährungen auf dieselbe Art und Weise zu kaufen, so wie viele in den neunziger Jahren froh waren, neue Aktien von Technologieunternehmen oder neu privatisierte Versorgungsunternehmen in den achtziger Jahren zu erwerben. Vor diesem Hintergrund hat Telegram vor kurzem das größte ICO für seine neue, derzeit noch namenlose Kryptowährung abgeschlossen.

Warum Ist Telegram So Beliebt?

Telegram ist ein gemeinnütziger Cloud-basierter Messaging-Dienst, der 2013 von Pavel Durov gegründet wurde. Es hat sich im Vergleich zu ähnlichen Technologieanwendungen einen Namen gemacht, genau wie Bitcoin sich gegen Fiat-Währungen wie den US-Dollar einen Namen gemacht hat. Ein seltsamer Vergleich? Lassen Sie mich erklären, warum ich ihn ziehe: Telegram ist Open-Source, transparent, demokratisch, gemeinnützig und vor allem vertraulich. Telegram hat sich am Rande einer sehr lebhaften politischen Debatte positioniert - ob Einzelpersonen digitale Privatsphäre genießen können, frei von ausspionierenden Blicken Dritter. Andere Kommunikations-Apps wie Facebook oder Twitter existieren, um Geld zu verdienen, und sie unterstützen die Interessen von Unternehmen und Behörden, während sie die Daten ihrer Nutzer kostenlos nutzen. Auf der Website von Telegram enthalten die FAQs folgende Aussage, die im Jahr 2018 politisch außergewöhnlich geworden ist:

Telegram Privacy Policy

Telegram ist vertraulich, kostenlos, nicht gewinnorientiert und weigert sich, die Daten seiner Nutzer zu monetarisieren. Das ist unglaublich und politisch revolutionär. Die Betonung auf sicherer Verschlüsselung, Verweigerung der Weitergabe von Daten und der Weigerung, für ruchlose Anwendungen ihrer Technologie verantwortlich gemacht zu werden, erinnert stark an Kryptowährungen und WikiLeaks: eine anarchische, dezentralisierte, technologisch angetriebene Kraft, die “den Großen” ihren Mittelfinger zeigt. Bitcoin wird von seinen ideologisch motivierten libertären Befürwortern dafür gelobt, dass es Zentralbanken die Möglichkeit raubt, Geld zu entwerten und zu manipulieren. Diese neuen Aktuere stehen für faire Plattformen, die nicht von Eliten manipuliert werden können und Teil des modernen Tech-Zeitgeistes sind.

Politik und Mode beiseite, wie sieht Telegrams Business aus? Es war sehr erfolgreich und wurde zu einer attraktiven Wahl für Benutzer, die nach einer sicheren und vertraulichen Kommunikationsplattformen suchten, die darüber hinaus kostenlos ist. Telegram gilt als eines der wenigen aufstrebenden Technologieunternehmen, das wirklich über die Möglichkeit verfügt, seine eigene digitale Währung aufzubauen, die einen echten Markt für echte Nutzer der Währung haben wird, anstatt in erster Linie ein spekulatives Unternehmen zu sein. Dies ist der Hauptgrund, warum das laufende ICO von Telegram nicht nur einzigartig, sondern auch das bisher größte und erfolgreichste ICO war.

Telegramms Bislang Größtes ICO

Im Februar 2018 hat Telegram einen Rekordbetrag von 850 Millionen Dollar in einem ICO gesammelt, das in der ersten Phase nur für Risikokapitalfirmen und Unternehmensinvestoren offen war. Telegram ist das erste "Einhorn" (Silicon Valley-Terminologie für ein Start-up-Unternehmen im Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar, typischerweise im Software- oder Technologiebereich), das ein ICO organisiert hat. Telegram kann eine beeindruckende Liste von Investoren aus dieser Runde vorweisen, wie Sequoia Capital und Kleiner Perkins Caufield & Byers. Wenn Kleinanleger aus der Öffentlichkeit aufgefordert werden, sich für die neuen Token zu bewerben, zahlen sie einen viel höheren Preis. Das ICO ist ein großer psychologischer Aufschwung für Krypto-Fans, die es als ein Zeichen dafür sehen, dass sich dieser Bereich langsam aber sicher etabliert und dass Regulatoren und Titanen des Finanzsystems werden anfangen müssen, Kryptos zu akzeptieren und Teil des ICO-Ökosystems zu werden. Wenn dies geschieht, wird der "Arbitrage"-Vorteil, den Unternehmensanleger genießen, wegreguliert.

Telegram plant, die gesammelten 850 Millionen US-Dollar für die Entwicklung seiner TON-Blockchain sowie für die laufenden Entwicklungs- und Wartungskosten seiner Messenger-Anwendung zu verwenden. Während sich Telegram auf seiner Website rühmt, dass es immer noch Geld von seinem CEO Pavel Durov zur Verfügung hat, werden seine Finanzen einen starken Schub bekommen. Telegramm hofft, weitere 350 Millionen Dollar von der öffentlichen Bühne dank des ICO zu erhalten.

Es gibt Berichte, dass GRAM, der Name von Telegrams bald erscheinender Kryptowährung, bereits mit einer Prämie gewechselt wird, bevor das öffentliche ICO überhaupt begonnen hat, obwohl einige institutionelle Investoren die Teilnahme verweigert haben. Branchenanalysten neigen dazu, dies mehr auf Ängste in Bezug auf Telegrams Reputation als ein nützliches Werkzeug für Kriminelle und Terroristen zurückzuführen, was die Befürchtung aufkommen lässt, dass die Regierungen Telegram schließlich durch neue Regulierungen einschränken werden.

Fazit

Jedes Mal, wenn Regulatoren, Zentralbanker und Tech-Giganten Kryptowährungen als wertloses Schneeballsystem beschimpfen, scheint die Hoffnung für Krypto-Enthusiasten zu wachsen. Google hat gerade angekündigt, keine Werbung mehr für ICOs zu akzeptieren. Doch ein richtiges ICO, wie z.B. das von Telegram, weist den Weg in eine Zukunft, in der Technologieumgebungen mit einem echten Bedarf an einer eigenen Transaktionseinheit erfolgreich ihre eigenen Kryptowährungen einführen können.

Adam ist ein erfahrener Forex Profi, der seit über 12 Jahren auf den Finanzmärkten tätig ist, darunter 6 Jahre bei Merrill Lynch. Er ist vom UK Chartered Institute for Securities & Investment in Fondsmanagement und Anlageverwaltung zertifiziert.