Ist Forex Handel Glücksspiel?

Wenn ich Leuten erzähle, was ich beruflich mache, denken viele oft, dass ich mich mit Glücksspielen beschäftige. Es gibt tatsächlich ein paar Gemeinsamkeiten, da kein Händler über eine Kristallkugel verfügt, um vorherzusagen, in welche Richtung sich die Märkte bewegen werden. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, wie Forex Händler die Märkte verstehen und fundierte Entscheidungen über ihre Positionen auf dem Devisenmarkt treffen können. Daher möchte ich vorschlagen, dass Sie, bevor Sie einen Forex Trader des Glücksspiels "beschuldigen", überlegen, wie ein Trader arbeitet und wie seine langfristigen Ziele aussehen.

Ähnlichkeiten zwischen Trading und Glücksspiel

Schauen wir uns einige Ähnlichkeiten zwischen dem Forex Handel und Glücksspiel an. In beiden Fällen gibt es keine Garantie dafür, was passieren wird. In beiden Fällen bringen die Teilnehmer Geld auf den Markt und hoffen, dass sie damit Geld verdienen, anstatt zu verlieren. In diesem Sinne wird Glück oder Strategie?der Kauf des Schweizer Frankens oder das Wetten auf das Ergebnis eines Spiels sich nicht gravierend unterscheiden. Entweder Sie gewinnen oder Sie verlieren.

Ein professioneller Pokerspieler und ein professioneller Devisenhändler müssen akzeptieren, dass es keine Möglichkeit gibt, das Ergebnis eines Handels oder einer Wette mit Sicherheit vorherzusagen. In beiden Fällen setzen Sie Ihr Geld einem Risiko aus, mit der Hoffnung, dass es mehr Rendite bringt. Beide Profis sollten verstehen, dass der Verlust Teil des Spiels ist.

Handel oder Glücksspiel

In der Welt des Devisenhandels gibt auch das mögliche "Black Swan Event", das in der Welt des Glücksspiels seine Entsprechung hat. In der Finanzwelt sorgt ein „Black Swan Event“ für große Schlagzeilen, die auf dem Markt chaotische Reaktionen hervorrufen. Sie könnten beispielsweise die Schlagzeile lesen, dass ein Land eine Militäraktion gegen ein anderes androht. Solche Nachrichten versetzen Devisenmärkte oft in Aufregung. Ein Beispiel dafür ist die Situation, als der Irak in Kuwait einmarschierte. Dies hatte Einfluss nicht nur auf die Devisenmärkte, sondern auch auf den Rohölmarkt, wie man logischerweise erwartete. In der Welt des Glücksspiels wäre ein Black Swan Event das Äquivalent eines Spielers, der „vier Asse“ am Pokertisch hat. Dies kann passieren, ist aber sehr selten und führt zu Verwirrung.

Eine große Ähnlichkeit zwischen Glücksspiel und Handel besteht schließlich in der psychologischen Stärke, die für beide Aktivitäten erforderlich ist. Sowohl Glücksspieler als auch Devisenhändler müssen sich psychisch stark genug sein, um mit Verlusten umzugehen und nicht zu viel zu riskieren, um etwa Verluste auszugleichen.

Unterschiede zwischen Trading und Glücksspiel

Es versteht sich von selbst, dass zwischen Handel und Glücksspiel viele Unterschiede bestehen. Wenn Sie ein erfahrener Devisenhändler sind, haben Sie zunächst ein System für den Handel, das langfristig eine positive Erwartung hat. Als professioneller Trader sollten Sie Ihr Handelssystem erneut getestet haben, Sie kennen die Vor- und Nachteile und Sie werden verstehen, dass es Zeiten gibt, in denen Sie regelmäßig Geld verlieren, aber im Laufe der Zeit sollten Sie die Nase vorn haben. Wenn es um Glücksspiele geht, gibt es viel weniger Wissenschaft und eben mehr “Glück”, so dass Ihre Ergebnisse im Laufe der Zeit möglicherweise nicht so konsistent sind.

Als professioneller Trader verstehen Sie, dass bestimmte Umstände oder Auslöser dazu führen, dass Sie Geld auf den Markt bringen. Diese Umstände werden als Ihr "Handelsvorteil" bezeichnet. Als professioneller Trader werden Sie unter schlechten Bedingungen auf den Handel verzichten, weil Sie wissen, dass der Markt gerade zu riskant ist. In diesem Sinne gibt es einen großen Unterschied zwischen Handel und Glücksspiel - der Handel sollte, wenn er richtig durchgeführt wird, auf fundiertem Wissen beruhen, während dies beim Glücksspiel nicht der Fall ist.

Die technische Analyse trägt auch wesentlich zu den Unterschieden zwischen Handel und Glücksspiel bei, da Sie über eine Reihe von Indikatoren oder ein Handelssystem verfügen können, das Ihnen einen Hinweis darauf gibt, wann die Bedingungen möglichst günstig sind. Natürlich wird es in jedem Spiel ein bisschen anders sein, aber insgesamt setzen Sie nicht nur auf das zufällige Ergebnis von Würfeln, Karten oder vielleicht eines Roulette Rads.

Schließlich ist das Geldmanagement einer der größten Unterschiede zwischen Handel und Amateurspielen. Ein professioneller Trader riskiert bei einem bestimmten Trade nicht zu viel von seinem Trading Kapital, während ein Spieler bei einer einzigen Wette „all in“ gehen kann, was natürlich riskant und absolut nicht zu empfehlen ist.

Spielen oder Handeln Sie? Es Liegt an Ihnen.

Die Antwort auf diese Frage liegt letztlich bei Ihnen. Für viele unerfahrene Trader ist der Devisenhandel tatsächlich Glücksspiel, da sie Trades nach Bauchgefühl und nicht mithilfe von Marktanalysen platzieren. Wenn Sie jedoch Ihre Strategien und Fähigkeiten entwickeln, steht außer Frage, dass Ihr Devisenhandel immer systematischer wird und sich somit klar vom Glücksspiel abhebt.

Der Erfolg von Glücksspielern und Forex Tradern hängt in hohem Maße von einer gewissen Selbstkontrolle ab. Aber diese Ähnlichkeit macht Glücksspiele nicht völlig mit dem Forex Handel vergleichbar. Obwohl es einige Parallelen gibt, wird sich ein solider Devisenhändler fest in der Wissenschaft des Handels verankert fühlen, so dass er einen Handelsvorteil aufbauen kann, der ihn letztendlich zum Erfolg führen kann.

Christopher Lewis ist ein erfahrener Forex Trader, der es liebt, eine breite Palette von Paaren vom traditionellen EUR/USD bis zum exotischeren USD/RUB zu handeln. Er handelt meistens auf Tages- oder Wochen-Charts, wodurch seine Marktperspektiven für Händler in allen Zeitzonen geeignet sind.