Was sind Renko Charts und Wie Benutze Ich Sie?

Renko Charts unterscheiden sich etwas von den typischen Candlestick Charts, die Sie vielleicht gewohnt sind. Renko Charts konzentrieren sich auf Preisänderungen und ignorieren die Dimension der Zeit vollständig. Aus diesem Grund ähneln sie Punkt- und Zahlendiagrammen oder sogenannten Tick Charts. Es ist egal, ob es eine Woche dauert, bis sich der Preis ändert: Das Renko Diagramm wird sich erst ändern, wenn sich der Preis bewegt hat. Renko Charts sehen ein bisschen anders aus als andere Charts, weil sie Blöcke ​​verwenden, die wie Kerzen ohne Docht aussehen.

Nachfolgend ein Beispiel, wie ein Renko-Diagramm aussieht:

Renko Chart

Sie sehen, dass es viele Blöcke gibt, die relativ unkompliziert sind, und Sie werden auch bemerken, dass sie nicht so schnell ihre Farbe ändern, wie Sie es vielleicht gewohnt sind. Das oben angeführte Diagramm ist ein Tages-Zeitrahmen, der jedoch unabhängig von der Zeit gleich aussieht.

Die Idee der Renko Charts ist, dass sie auf Blöcken mit einem festen Wert basieren, der kleinere Preisbewegungen herausfiltert. Bei einem typischen Diagramm hat jeder Balken oder jede Kerze eine einheitliche Datumsachse mit Tagen, Wochen und Monaten im gleichen Abstand. Es gibt eine Kerze pro Stunde, Tag, Woche, etc., je nachdem, in was für einem Zeitintervall Sie handeln. Ein Renko Chart ignoriert jedoch die zeitliche Komponente vollständig und konzentriert sich nur auf Preisänderungen. So können Sie beispielsweise den Blockwert auf 10 Punkte setzen, und das Diagramm wird sich erst dann ändern, wenn eine Bewegung um 10 Punkte oder mehr erfolgt.

Ein Szenario könnte in etwa so aussehen: EUR/USD notiert bei 1,1750. Im Verlauf der nächsten Stunde fällt der EUR/USD auf 1,1748 und sogar auf 1,1757. Es hat keine Bewegung um 10 Punkte in beide Richtungen gegeben, daher wird auf dem Diagramm nichts gedruckt. Fünf Minuten später steigt das EUR/USD-Paar jedoch auf 1,1761. Zu diesem Zeitpunkt wird ein bullischer Block gedruckt. Es ist egal, dass es 65 Minuten gedauert hat. Wichtig ist bloß, dass wir diesen Schritt gemacht haben.

Wie können Renko Diagramme mich beim Forex Handel unterstützen?

Renko kann eine Menge des Rauschens entfernen, das die Dimension der Zeit in das Gesamtbild einbringen kann, und Ihnen eine klare Vorstellung darüber geben, was der Preis tatsächlich tut. Dadurch wird viel Lärm in den Kerzencharts beseitigt, und Sie können sich vollständig auf die Marktbewegungen konzentrieren. Es kann Ihnen auch helfen, wenn Sie größere oder kleinere Preisbewegungen handeln möchten. Wenn Sie beispielsweise 50-er Punktblöcke ​​verwenden, dauert es eine Weile, bis sich ein bullischer oder ein bärischer Block gebildet hat. Das sagt Ihnen, dass der Markt tatsächlich in Bewegung ist und Sie möglicherweise etwas Größerem auf der Spur sind.

Renko Diagramme machen es auch einfacher, Unterstützung und Widerstand zu erkennen, weil sie sich auf das konzentrieren, was tatsächlich passiert, und nicht darauf, wo der Preis versagt. Schauen Sie sich die untenstehende Grafik an, es ist ein Wochenchart des USD/CAD-Paares. Können Sie sehen, wie klar Unterstützung und Widerstand auf dem Wochenchart abgebildet sind? Sie können wirklich erkennen, in welche Richtung sich der Markt bewegt. Auf diese Weise können Sie auch herausfinden, welche Teile des Marktes wirklich von Bedeutung sind.

Renko Unterstützung

Alternative Einstellungen

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Renko Diagramme zu zeichnen, da Sie einfach die Punkte ändern können, die zum Zeichnen eines neuen Blocks erforderlich sind. Wenn Sie nach kleinen Scalps suchen, schauen Sie vielleicht nach einem Fünf-Punkte-Block. Wenn Sie jedoch größeren Trends folgen möchten, benötigen Sie möglicherweise einen Block mit 50 Punkten.

Sie können jedoch auch die Einstellungen vom Schlusskurs zu einer bestimmten Preisspanne ändern. Wenn Sie beispielsweise auf 50-Punkte-Bereiche achten, können Sie bei jeder Bewegung um 50 Punkte einen neuen Block einzeichnen. Beispielsweise kann das Währungspaar, mit dem Sie handeln, 20 Pips fallen und dann um 30 Pips vom ursprünglichen Preis aufsteigen. Das ist ein Bereich von 50 Punkten und würde daher einen bullischen Block ziehen. (Beispiel: Der USD/CAD fällt von 1,3125 auf 1,3105 und dreht dann um, um den Griff von 1,3155 zu erreichen. Dies würde zu einem bullischen Block führen.)

Sie können Renko Charts auch dazu verwenden, um andere Dinge wie ATR (Average True Range) zu zeichnen. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, ob der Marktimpuls in einem Trend zunimmt oder nicht, und Sie können einen Hinweis darüber erhalten, wann die Beschleunigung zu Ihren Gunsten oder gegen den Markt wirkt.

Dreiblöckige Kurseinbrüche

Genau wie bei Kerzenständern können Sie sehen, dass es so etwas wie einen dreiblöckige Kurseinbruch beim Handel gibt, sowie eine Vielzahl anderer Strategien. Dies ist der einfachste Weg, um mit Renko zu handeln, wobei nach einer Kursablehnung, bzw. einer Preisbestätigung gesucht wird. Was Sie gerade betrachten, ist eine Nahaufnahme davon sowie der Aktion. Man kann sehen, dass wir mehrere grüne Blöcke ​​hatten, die jedoch vom dritten Block bei dem hohen Kurszusammenbruch rückgängig gemacht wurden und den Beginn eines sich wendenden Marktes zeigen. Bei einem Zusammenbruch unter diesem dritten Block wird davon ausgegangen, dass die Umkehrung bestätigt ist. An diesem Punkt zeigt sich, dass der Marktimpuls sich nach unten richtet. An diesem Punkt konzentrieren Sie sich nicht auf die Form einer Kerze. Sie konzentrieren sich auf die Tatsache, dass der Impuls nach unten zunimmt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, mit dem Trend zu handeln, und das ist letztendlich der Punkt: Bei Renko geht es um den Trend und potentielle Preisumkehrungen.

3 Blöcke

Natürlich gibt es Tausende von Alternativen für Handelsstrategien, aber dies ist bei weitem der Hauptgrund für die Entwicklung des Renko Diagramms. Die meisten Trader, die ich kenne, nutzen Renko, um Trends, Unterstützung und Widerstand zu finden, und fügen dann Kerzen hinzu, um die Feinabstimmung vorzunehmen.

Christopher Lewis ist ein erfahrener Forex Trader, der es liebt, eine breite Palette von Paaren vom traditionellen EUR/USD bis zum exotischeren USD/RUB zu handeln. Er handelt meistens auf Tages- oder Wochen-Charts, wodurch seine Marktperspektiven für Händler in allen Zeitzonen geeignet sind.