FOREX NEWS: Weitere Rekorde für Bitcoin, Aktien Straucheln

Mittwoch, 6. Dezember 2017 10:10

Bitcoin brach zum ersten Mal während der asiatischen Handelssession die 12.000$-Marke, durchbrach diese Barriere und setzte seinen Aufwärtstrend fort, um laut Coinbase um 14.16 Uhr HK/SIN bei 12.367,61$ zu handeln. Auf seinem aktuellen Preisniveau hat Bitcoin jetzt einen Marktwert von fast 203 Milliarden Dollar erreicht, mehr als das Doppelte der Marktkapitalisierung von Goldman Sachs.

Bitcoins Preisanstieg kommt trotz wiederholter Warnungen von professionellen Händlern, von denen viele öffentlich Kryptowährungen als gefährlich und spekulativ angeprangert haben. In den letzten Wochen haben viele Trader auch gewarnt, dass sich Bitcoin in einer Blase befindet, die jeden Moment zum Platzen verurteilt ist, obwohl Bitcoins Stabilität diese Sorgen in Frage stellt.

Mit einem Preis von unter 1000$ zu Beginn des Jahres 2017 und mehr als einer zehnfachen Wertsteigerung seitdem, haben Bitcoins historische Gewinne die Aufmerksamkeit von globalen Finanzaufsichtsbehörden auf sich gezogen, welche die Kryptowährung genau betrachten von großen Risiken sprechen. Trotz der Kritik und Bedenken zeigt Bitcoin keine Anzeichen für eine baldige Abschwächung.

Globale Aktienmärkte kämpfen weiter

Asiatische Aktien hatten am Mittwoch nach einer harten Session am Vortag wieder Probleme, die erneut von Schwierigkeiten an der Wall Street verursacht wurden. Der Dow, der Nasdaq und der S&P500 schlossen am Mittwoch alle tiefer, und die asiatischen Aktienmärkte waren nach diesem Abwärtstrend weitgehend rückläufig. Australiens ASX 200 fiel um 0,44 Prozent, während der Shanghai Composite am frühen Nachmittag um 1,32 Prozent fiel. Südkoreas Kospi ließ ebenfalls um 1,24 Prozent nach. Die Verluste an der Wall Street waren zum Teil auf anhaltende Rückgänge im Technologiesektor sowie auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen, da die Händler das Jahr mit Gewinnen in ihren Taschen beendeten.

Der Dollar war am Mittwoch gegenüber seinen wichtigsten Handelspartnern auch schwächer. Der Euro legte um 0,10 Prozent zu und wurde bei 1,1836 gehandelt, während der Dollar 0,36 Prozent gegenüber dem Yen verlor, um bei 112,17 zu handeln. Der Dollar gab gegenüber dem kanadischen Dollar und dem australischen Dollar ebenfalls nach.

DailyForex Team

Das DailyForex.com Team setzt sich aus Analysten und Forschern aus der ganzen Welt zusammen, die den ganzen Tag über die Märkte beobachten, um Sie mit einzigartigen Perspektiven und hilfreichen Analysen zu versorgen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Perfomance im Devisenhandel zu verbessern.

DailyForex Newsletter