FOREX NEWS: Globale Aktien Erholen Sich

Dienstag, 13. Februar 2018 09:53

Von: DailyForex

Asiatische Aktien waren am Dienstag deutlich höher und orientierten sich an Signalen der Wall Street, die am Montag solide Gewinne machte. Der Shanghai Composite lag um 14:11 Uhr HK/SIN um 1 Prozent höher und Australiens ASX 200, der sich vor kurzem gegen den Aufschwung bewegte, legte um 0,60 Prozent zu, getragen von Zuwächsen im Material- und Finanzsektor. Der südkoreanische Kospi stieg um 0,61 Prozent, angetrieben von Zuwächsen im Technologiesektor. Lediglich Japans Nikkei 225 fiel aufgrund des gestrigen Feiertags um 0,66 Prozent, trotz jüngster Zuwächse. Das Vertrauen der Anleger kehrt nach der schlimmsten Woche an der Wall Street in zwei Jahren langsam wieder zurück, aber Händler weltweit sind immer noch vorsichtig. Die später in dieser Woche erwarteten US-Inflationsdaten werden ein Katalysator für die Marktbewegungen sein und bestätigen, ob der Abschwung lediglich eine natürliche Fluktuation oder ein Zeichen längerfristiger Herausforderungen war.

Kursbewegungen auf den Devisenmärkten

Auf den Devisenmärkten kämpfte der Dollar gegen seine wichtigsten Handelspartner und schickte den Dollarindex um 0,18 Prozent auf 89,94. DXY, nachdem er in der vergangenen Woche ein Hoch von 90,567 erreicht hatte, als der Dollar im Zuge des großflächigen Aktienausverkaufs wieder an Popularität gewann. Der Greenback fiel gegenüber dem Yen um 0,52 Prozent auf 108,08 und notierte gegenüber dem Euro und dem Britischen Pfund ebenfalls niedriger.

Der südafrikanische Rand war am Dienstagmorgen der größte Verlierer und fiel um 0,5 Prozent, nachdem bekannt wurde, dass Präsident Jacob Zuma vom regierenden Afrikanischen Nationalkongress des Landes verdrängt würde, anstatt zurückzutreten. Zuma hat das Land seit 2009 angeführt, wurde aber für die meiste Zeit seiner Regierungszeit mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert, die er konsequent bestritten hat. Zusätzlich zu den politischen Turbulenzen steht Südafrika vor einer noch drängenderen nationalen Krise, die durch eine schwere Dürre ausgelöst wird, die landesweit innerhalb weniger Wochen die Wasserhähne auszutrocknen droht, wenn es bis April keinen Regen oder künstliche Lösungen gibt.

Das DailyForex.com Team setzt sich aus Analysten und Forschern aus der ganzen Welt zusammen, die den ganzen Tag über die Märkte beobachten, um Sie mit einzigartigen Perspektiven und hilfreichen Analysen zu versorgen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Perfomance im Devisenhandel zu verbessern.

DailyForex Newsletter