Wochenprognose der wichtigsten Märkte - 25 Februar 2018

|

EUR/USD

Das EUR/USD Währungspaar wurde letzte Woche größtenteils verkauft, aber ich denke, dass wir in Zukunft eher eine Seitwärtsbewegung als alles andere beobachten werden. Ich erwarte, dass diese Woche sehr unruhig wird, aber ich behalte auch im Hinterkopf, dass die letzten 3 Wochen alle höhere Tiefs erreicht haben, was ein leicht positives Zeichen ist. Wenn wir an Schwung gewinnen, glaube ich, dass wir endlich versuchen werden, über die 1,25-Marke zu kommen. Ich weiß nicht, ob es diese Woche passieren wird, aber ich denke, dass es relativ bald geschehen sollte.

EUR/USD

GBP/USD

Das britische Pfund fiel während der Woche hauptsächlich, aber wie Sie sehen können, sprang es hoch genug, um einen ordentlichen Hammer zu bilden. Der Hammer ist natürlich ein bullisches Zeichen, also ist ein Bruch oberhalb der Hammerspitze technisch ein Signal zum Kauf. Wenn wir sehen, dass dieses Signal aktiviert wird, vermute ich, dass wir weiter versuchen werden, den Widerstand oberhalb des Griffs von 1,43 abzuschütteln, aber ich denke nicht, dass ein Ausbruch unmittelbar bevorsteht. Aus diesem Grund denke ich, dass dies eine kurzfristige "Kauf die Dips" -Situation sein könnte.

GBP/USD

USD/JPY

Der US-Dollar erholte sich zunächst während der Woche gegenüber dem japanischen Yen, das Niveau von 107,50 war allerdings zu stark, um weiter zu steigen. Aus diesem Grund denke ich, dass der Markt ein wenig weiter kämpfen wird, aber ich denke, dass die Käufer zurückkehren werden, wenn sie genug Zeit haben. In der Zwischenzeit scheint es, dass der Markt in Richtung der Aufwärtstrendlinie driften könnte, die ich auf dem Chart eingezeichnet habe, bei ungefähr 105.

USD/JPY

AUD/USD

Der australische Dollar ist während der Woche größtenteils gesunken, fand aber gegen Ende genug Unterstützung, um über das Niveau von 0,78 zu steigen und wieder Lebenszeichen zu zeigen. Der Markt favorisiert weiterhin das Aufwärtspotenzial insgesamt, und ich denke, dass wir an diesem Punkt eine Konsolidierung sehen, die der Beginn einer Aufwärtsbewegung sein könnte. Ich bin mir bewusst, dass ein Ausbruch auf ein neues, frisches Hoch ein sehr bullisches Zeichen sein würde, aber ich denke, es wird eine Menge Arbeit erfordern, die auf historischen Präzedenzfällen der 0,80-Region basiert. Das Kaufen von kurzfristigen Dips könnte für kurzfristige Trades funktionieren.

AUS/USD

Das DailyForex.com Team setzt sich aus Analysten und Forschern aus der ganzen Welt zusammen, die den ganzen Tag über die Märkte beobachten, um Sie mit einzigartigen Perspektiven und hilfreichen Analysen zu versorgen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Perfomance im Devisenhandel zu verbessern.