EUR/USD Forex Signal

Montag, 16. April 2018 08:29

Die Signale vom letzten Donnerstag führten zu einem Break-Even-Long-Trade von dem bullischen Engulfing-Candlestick, der den bei 1,2330 identifizierten Unterstützungslevel zurückwies.

EUR/USD Handelssignale für heute

Risiko: 0,75%.

Trades müssen heute zwischen 8 und 17 Uhr Londoner Zeit eingenommen werden.

Short Trades

  • Eröffnen Sie eine Short Position kurz nach der nächsten bärischen Kurswende im H1-Zeitrahmen nach einer ersten Berührung von 1,2347 oder 1,2384.
  • Platzieren Sie den Stop-Loss 1 Pip über dem lokalen Swing-Hoch.
  • Passen Sie den Stop-Loss an, um Break-Even zu erreichen, sobald der Trade einen Gewinn von 20 Pips aufweist.
  • Nehmen Sie 50% der Position als Gewinn ab, wenn der Trade 20 Pips im Gewinn ist und lassen Sie den Rest der Position offen.

Long Trades

  • Eröffnen Sie eine Long Position nach der nächsten bullischen Kurswende im H1-Zeitrahmen nach einer ersten Berührung von 1,2304 oder 1,2260.
  • Platzieren Sie den Stop-Loss 1 Pip unter dem lokalen Swing-Tief.
  • Bewegen Sie den Stop-Loss, um Break-Even zu erreichen, sobald der Trade einen Gewinn von 20 Pips aufweist.
  • Nehmen Sie 50% der Position als Gewinn ab, wenn der Trade 20 Pips im Gewinn ist und lassen Sie den Rest der Position offen.

Die beste Methode, um eine klassische "Kursbewegungsumkehr" zu identifizieren, ist das Schließen einer stündlichen Kerze, wie eines Pin Bars, eines Dojis, oder auch nur einer Engulfing-Kerze mit einem höheren Schlusskurs. Sie können diese Ebenen oder Zonen ausnutzen, indem Sie die Preisaktion beobachten, die auf den angegebenen Ebenen stattfindet.

EUR/USD Analyse

Ich schrieb letzten Donnerstag, dass ich eine bullische Tendenz beibehalte, aber ich war auch offen für die Möglichkeit, dass das Niveau bei 1,2384 weiterhin halten könnte und ein bärisches Doppel-Top bilden könnte. Am Ende hielt das Niveau bei 1,2384, ohne erneut erreicht zu werden, aber auch die Unterstützung bei 1,2304 hielt. Die Abwärtsbewegung druckte den neuen Widerstand bei 1,2347. Dies gibt uns ein Bild, wo der langfristige bullische Trend immer noch ziemlich gesund aussieht, wobei die aktuelle rückläufige Entwicklung nur eine Trendpause darstellt. Ich halte eine bullische Tendenz aufrecht und habe viel Vertrauen in diese Niveaus, da dieses Paar gerade jetzt das technische Niveau zu respektieren scheint. Trotz des bullischen Trends ist es bemerkenswert, dass das Pfund relativ stärker ist als der Euro, daher könnte es besser sein, bei dem GBP/USD-Paar eine Long-Position einzugehen als den EUR/USD zu handeln.

EUR/USD

Es gibt heute keine geplanten Meldungen für den EUR. In Bezug auf den USD wird es um 13:30 Uhr Londoner Zeit eine Veröffentlichung von Einzelhandelsverkaufsdaten geben.

Adam ist ein erfahrener Forex Profi, der seit über 12 Jahren auf den Finanzmärkten tätig ist, darunter 6 Jahre bei Merrill Lynch. Er ist vom UK Chartered Institute for Securities & Investment in Fondsmanagement und Anlageverwaltung zertifiziert.

DailyForex Newsletter