Wochenprognose der Wichtigsten Märkte - 22 April 2018

Adam Lemon

EUR/USD

Das Paar EUR/USD versuchte zunächst, sich während der Woche zu erholen, fand aber das Gebiet oberhalb des Niveaus von 1,2350 etwas zu teuer. Jetzt, da wir uns aus diesem Bereich zurückgezogen haben, haben wir am Ende eine Sternschnuppe für die Woche gebildet. Allerdings sehe ich eine erhebliche Menge an Unterstützung unterhalb des 1,21-Griffs, also erwarte ich, dass wir mehr von dem gleichen Hin-und-Her sehen werden.

EUR/USD

AUD/USD

Der australische Dollar versuchte zunächst während der Woche gegen den US-Dollar zu steigen, drehte aber um und unterschritt das 0,77-Niveau. Auf diese Weise testen wir eine große Aufwärtstrendlinie, die bis Ende 2015 zurückreicht und vielleicht eine gute Kaufgelegenheit bietet. Wenn wir über dieser Aufwärtstrendlinie, speziell überhalb des 0,76-Griffs, bleiben können, sollte sich der Markt während der Woche wieder in Richtung 0,78 und vielleicht sogar noch höher entwickeln.

AUD/USD

USD/CAD

Der US-Dollar fiel während der Woche zunächst gegenüber dem kanadischen Dollar, fand aber das Gebiet knapp über dem Wert von 1,25 als unterstützend genug, um die Situation zu ändern. Am Freitag gab es einen Turbo-Schub, da die CPI-Zahlen in Kanada viel niedriger ausfielen als erwartet. Ich glaube, dass dieses Paar die Marke von 1,2750 übertreffen und in der nächsten Woche auf 1,29 steigen wird. Kurzfristige Pullbacks sollten Kaufgelegenheiten bieten, da die längerfristige Aufwärtstrendlinie zu halten scheint.

USD/CAD

GBP/JPY

Das Britische Pfund fiel über die Woche gegen den Japanischen Yen und blickte auf den 151-er Griff. So wie ich es sehe, gibt es eine gewisse psychologische Unterstützung bei der 150-Marke. Die Aufwärtstrendlinie ist in der untenstehenden Grafik eingezeichnet. Ich betrachte Pullbacks als eine Möglichkeit, an Wert zu gewinnen, und verwende kürzere Diagramme für meine Einstiege.

GBP/JPY

Adam Lemon
Adam ist ein erfahrener Forex Profi, der seit über 12 Jahren auf den Finanzmärkten tätig ist, darunter 6 Jahre bei Merrill Lynch. Er ist vom UK Chartered Institute for Securities & Investment in Fondsmanagement und Anlageverwaltung zertifiziert.