Wochenprognose der Wichtigsten Märkte - 23 Juli 2018

|

USD/CAD

Der US-Dollar hat sich den Großteil der Woche über erholt, drehte sich aber gegen den kanadischen Dollar und bildete eine Sternschnuppe (Shooting star). Die Sternschnuppe ist ein negatives Zeichen, wie wir schon sagten, knapp über der 1,31er Marke. Wenn wir dort unten zusammenbrechen, sinkt der Markt wahrscheinlich auf die 1,30er Marke, was natürlich eine gewisse psychologische Bedeutung hat. Ich glaube, dass es auch bei 1,29 eine deutliche Unterstützung gibt, also behalten Sie das im Auge. Natürlich wird das Öl auf diesem Markt sein Mitspracherecht haben.

USDCAD

EUR/USD

Der Euro fiel den Großteil der Woche über, doch am Freitag kam es zu einer Trendwende an den Märkten, als die Reaktion auf einen Donald Trump-Tweet den US-Dollar sank. Wenn ich mir diesen Markt anschaue, wird mir klar, dass das Niveau von 1,15 viel Unterstützung bietet, und ich denke, wenn wir uns umdrehen und unter dieses Niveau fallen würden, würde der Markt drastisch umkippen. Ich glaube, dass wir weiterhin Käufer bei Dips sehen, während wir die notwendige Basis schaffen, um die Dinge endlich umzudrehen.

EURUSD

GBP/AUD

Das britische Pfund fiel den Großteil der Woche über, fand aber genügend Unterstützung knapp über der Marke von 1,75, um sich umzudrehen und zu springen. Ich glaube, dass der Markt weiter unter die Marke von 1,80 und unter die Marke von 1,75 fallen wird. Ich denke, wenn wir unter die Marke von 1,74 fallen, dann bricht der Markt wahrscheinlich ziemlich stark zusammen. Ich denke jedoch, dass der Markt wahrscheinlich eher eine Hin- und Her-Situation sein wird, so dass kurzfristig orientierte Händler dieses Paar lieben werden.

GBPAUD

NZD/JPY

Der neuseeländische Dollar hatte eine sehr laute Woche gegenüber dem japanischen Yen und brach bis auf den Höchststand der 77er Region vor dem Umschwung ein. Indem wir eine Sternschnuppe bilden, wie wir es getan haben, sieht es so aus, als könnten wir kurzfristig weiterhin ein wenig Negativität sehen. Ich gehe davon aus, dass das wahrscheinlich in Richtung ¥75 gehen wird, aber wenn wir über das ¥77-Niveau hinausbrechen können, könnte das diesen Markt viel höher schlagen. Denken Sie daran, dies ist ein sehr risikosensitiver Markt.

NZDJPY

Christopher Lewis ist ein erfahrener Forex Trader, der es liebt, eine breite Palette von Paaren vom traditionellen EUR/USD bis zum exotischeren USD/RUB zu handeln. Er handelt meistens auf Tages- oder Wochen-Charts, wodurch seine Marktperspektiven für Händler in allen Zeitzonen geeignet sind.