Wochenprognose der Wichtigsten Märkte - 2 Juli 2018

|

AUD/USD

Der australische Dollar gab die meiste Zeit der Woche nach, aber am Donnerstag und Freitag bekamen wir wieder Lebenszeichen. Der Wochen-Chart hat wieder eine Kerze gebildet, was natürlich ein sehr bullisches Zeichen ist. Ich denke, dass sich der Markt unter der Woche sehr gut erholen könnte, da die Marke von 0,7350 wieder einmal signifikante Unterstützung geboten hat.

AUDUSD

USD/JPY

Der US-Dollar war gegenüber dem japanischen Yen insgesamt sehr laut, aber wir sind weiterhin an die Konsolidierung gebunden, zwischen dem Wert von ¥109 unten und dem Wert von ¥111 oben. Ich denke, dass der Markt mehr als alles andere hin und her geht, und ich habe kein Interesse daran, zu versuchen, zu erraten, wohin wir jetzt gehen. Ich gehe davon aus, dass wir innerhalb dieser beiden Ebenen bleiben werden, bis wir bei einem Tagesabschluss über das Niveau von ¥111 hinausbrechen können. Wenn das passiert, dann bin ich bereit, das nächste Level von ¥112.50 anzustreben.

USDJPY

EUR/USD

Der Euro fiel die meiste Zeit der Woche, wurde aber am Freitag begnadigt, als bekannt wurde, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs zu einem grundlegenden Rahmen für die Migration gekommen waren. Während die Details knapp sind, zeigt dies, wie wichtig die Situation für den Markt war. Das Level 1,15 hat wieder Unterstützung angeboten, also denke ich, dass jedes Mal, wenn wir über diesem Level bleiben können, die Wertjäger zurückkehren werden, um das Level 1,15 als massive Unterstützung zu nutzen.

EURUSD

GBP/USD

Das britische Pfund war während der meisten Wochen ebenfalls negativ, aber genau wie der Euro, fand aber am Ende des Wochenendes einen Aufschub und bildete einen Hammer. Der Hammer ist natürlich ein sehr bullisches Zeichen und ich denke, dass wir an dieser Stelle wahrscheinlich Käufer von Dips in diesem Markt sehen werden, aber ich würde in dieser Woche viel Bewegung erwarten.

GBPUSD

Christopher Lewis ist ein erfahrener Forex Trader, der es liebt, eine breite Palette von Paaren vom traditionellen EUR/USD bis zum exotischeren USD/RUB zu handeln. Er handelt meistens auf Tages- oder Wochen-Charts, wodurch seine Marktperspektiven für Händler in allen Zeitzonen geeignet sind.