Wochenprognose der Wichtigsten Märkte - 15 Oktober 2018

|

AUD/USD

Der australische Dollar erholte sich den Großteil der Woche über und schloss sogar über dem Wert von 0,71. An dieser Stelle war das ein kleiner Sieg, aber ich erkenne auch, dass es eine Menge Negativität oben gibt, besonders in der Nähe des 0,72er Hebels. Ich suche nach einer Art erschöpfender Kerze auf einem kürzeren Zeitrahmen, um mit dem Verkauf zu beginnen. Ich erkenne, dass wir hier etwas höher gehen könnten, aber wir befinden uns höchstwahrscheinlich in einem Abwärtstrend und die 0,72-Marke darüber war zuvor eine deutliche Unterstützung. Ich möchte verkaufen, sobald ich eine Gelegenheit bekomme. Allerdings müssen wir vielleicht auf diese Gelegenheit warten.

AUDUSD

GBP/JPY

Das britische Pfund Sterling fiel in der Woche ziemlich hart gegen den japanischen Yen und stürzte in den Bereich von ¥147. Wenn wir unter dieses Niveau fallen können, dann könnten wir größere Verkaufsaufträge bis auf das Niveau von ¥145 auslösen, vielleicht sogar bis auf das Niveau von ¥140 danach. Ich denke, längerfristige Händler warten darauf, zu sehen, ob wir aus dieser kleinen Bandbreite von 300 Pips herauskommen können.

GBPJPY

USD/CHF

Der US-Dollar bewegte sich in der Woche gegenüber dem Schweizer Franken hin und her und schloss nahezu unverändert. Wir hatten vorher ein paar sehr bullische Kerzen, also sagt mir die Tatsache, dass uns die Dynamik ausgegangen ist, dass wir wahrscheinlich Mühe haben werden, höher zu gehen. Oben ist die Paritätsstufe, und ich denke, dass die Verkäufer im Begriff sind, diesen Marktplatz zu betreten. Wenn wir uns von hier zurückziehen, würde ich eine Bewegung bis auf die 0,98-Marke darunter erwarten.

USDCHF

USD/JPY

Der US-Dollar fiel unter den Shooting Star der vergangenen Woche und sank bis auf den Wert von 112 Yen. Wenn wir unter das Niveau von ¥112 fallen, fällt der Markt wahrscheinlich als nächstes auf das Niveau von ¥111, aber das leichte Geld nach unten wurde bereits verdient. Das könnte natürlich anders sein, wenn die Aktienmärkte ziemlich stark zusammenbrechen, wie wir es in den letzten Sitzungen getan haben. Andernfalls könnten wir ein wenig einen kurzfristigen Aufschwung erleben.

USDJPy

Christopher Lewis ist ein erfahrener Forex Trader, der es liebt, eine breite Palette von Paaren vom traditionellen EUR/USD bis zum exotischeren USD/RUB zu handeln. Er handelt meistens auf Tages- oder Wochen-Charts, wodurch seine Marktperspektiven für Händler in allen Zeitzonen geeignet sind.