EUR/USD Forex Signal

Die Signale vom vergangenen Donnerstag wurden nicht ausgelöst, da keiner der Schlüsselwerte je erreicht wurde.

Heutige EUR/USD-Signale

Risiko 0,75%.

Trades müssen heute zwischen 8.00 und 17.00 Uhr Londoner Zeit eingegeben werden.

Short Trades

Short Einstieg nach einer rückläufigen Kurswende im H1-Zeitfenster unmittelbar nach der nächsten Berührung von 1,1431 oder 1,1436.

Platzieren Sie den Stop-Loss 1 Pip über dem lokalen Schwung Hoch.

Verschieben Sie den Stop-Loss, um den Break-even zu erreichen, sobald der Handel 20 Pips Gewinn bringt.

Nehmen Sie 50% der Position als Gewinn ab, wenn der Preis 20 Pips Gewinn erreicht und lassen Sie den Rest der Position zu fahren.

Long Trades

Long Einstieg nach einer bullischen Kurswende im H1-Zeitfenster unmittelbar nach der nächsten Berührung von 1,1340, 1,1306 oder 1,1296.

Platzieren Sie den Stop-Loss 1 Pip über dem lokalen Schwung Hoch.

Verschieben Sie den Stop-Loss, um den Break-even zu erreichen, sobald der Handel 20 Pips Gewinn bringt.

Nehmen Sie 50% der Position als Gewinn ab, wenn der Preis 20 Pips Gewinn erreicht und lassen Sie den Rest der Position zu fahren.

Die bestehe Methode, ein klassisches Umkehrsignal zu erkennen, ist ein Stundenschlusskurs in Form eines Pin Bars, Dojis, outside oder einem engulfing Candlestick mit einem höheren Schlusskurs. Sie können diese Ebenen oder Zonen ausnutzen, indem Sie die Preisbewegungen auf den jeweiligen Ebenen beobachten.

EUR/USD-Analyse

Ich habe am vergangenen Donnerstag geschrieben, dass es trotz des langfristigen rückläufigen Trends durchaus wahrscheinlich schien, dass die Preise in diesem Währungspaar heute noch höher sein würden, obwohl die eigentliche Aktion in GBP/USD liegen sollte. Dies war eine gute Entscheidung, denn der Kurs stieg am Tag vor dem Rückzug auf ein neues Hoch von rund 1,1420.

Die kurzfristige Richtung ist hier ungewiss. Wenn überhaupt, dann sieht es leicht optimistisch aus, und das ist sicherlich ein Gegentrend. Die verbleibende Stärke des Britischen Pfunds könnte verhindern, dass der Euro deutlich an Wert verliert. Die Tatsache, dass der Preis nun bei etwa 1,1300 einen langfristigen Doppelboden erreicht haben könnte, was auf einem höheren Zeitrahmendiagramm wie dem Tages-Chart deutlich sichtbar ist, kann die Bullen jedoch ermutigen. Ich bleibe optimistisch für den langfristigen rückläufigen Trend und würde stark rückläufige Umkehrungen an allen Widerstandspunkten als gute potenzielle Short-Trade-Einträge ansehen, obwohl ich für heute keine Richtungsvorgaben habe.EURUSD

Es gibt heute nichts Wichtiges über den EUR. In Bezug auf den USD wird es um 15 Uhr eine Freigabe des ISM-Einkaufsmanagerindex geben.

Adam ist ein erfahrener Forex Profi, der seit über 12 Jahren auf den Finanzmärkten tätig ist, darunter 6 Jahre bei Merrill Lynch. Er ist vom UK Chartered Institute for Securities & Investment in Fondsmanagement und Anlageverwaltung zertifiziert.