EUR/USD Forex Signal

Die gestrigen Signale wurden nicht ausgelöst, da die bullische Preisaktion unter 1,1486 stattfand.

Heutige EUR/USD-Signale

Risiko 0,75%.

Trades können nur vor 17 Uhr Londoner Zeit heute gemacht werden.

Short Trade  

  • Nach einer rückläufigen Kurswende im 1H1 time frame H1H1H1-Zeitfenster sofort nach der nächsten Berührung von 1,1486 empfiehlt sich die Eröffnung einer Short Position.
  • Setzen Sie den Stop-Loss 1 Pip über das lokale Schwung Hoch.
  • Passen Sie den Stop-Loss an, um den Break-even zu erreichen, sobald der Handel 20 Pips Gewinn bringt.
  • Entfernen Sie 50% der Position als Gewinn, wenn der Preis 20 Pips im Gewinn erreicht und lassen Sie den Rest der Position offen.

Long Trades  

  • Nach einer bullischen Kurswende im 1H1 time frame H1H1H1-Zeitfenster sofort nach der nächsten Berührung von 1,1393 oder 1,1355 empfiehlt sich eine long Position.
  • Platzieren Sie den Stop-Loss 1 Pip über dem lokalen Schwung Hoch.
  • Verschieben Sie den Stop-Loss, um den Break-even zu erreichen, sobald der Handel 20 Pips Gewinn bringt.
  • Nehmen Sie 50% der Position als Gewinn ab, wenn der Preis 20 Pips Gewinn erreicht und lassen Sie den Rest der Position zu fahren.

Die beste Methode, um eine klassische "Kurswende" zu identifizieren, ist eine stündliche Kerze zu schließen, wie z.B. eine Nadelstange, ein Doji, eine Außenseite oder auch nur eine verschlingende Kerze mit einem höheren Verschluss. Sie können diese Ebenen oder Zonen ausnutzen, indem Sie die Preisaktion beobachten, die auf den angegebenen Ebenen stattfindet.

EUR/USD-Analyse

Ich schrieb gestern, dass ich dieses Paar für wahrscheinlich interessant halte, wenn sich der US-Dollar später erholt, obwohl es durchaus wahrscheinlich ist, dass dies erst morgen bei der Veröffentlichung der FOMC-Veröffentlichung der Fall sein wird. Ich war nicht von der Richtung überzeugt. Dies war eine gute Entscheidung, da die gestrige Aktion nicht eindeutig war, aber der Preis fiel, als der Dollar nach Erreichen des Widerstandsniveaus stärker wurde.

Das Bild ist kurz- bis mittelfristig sehr schwach bullisch, aber der Euro ist nicht eine der stärkeren Währungen, so dass er immer noch die kurze Seite ist, die wahrscheinlich das größte Potenzial hat. Es ist wahrscheinlich, dass die Maßnahmen vor der Veröffentlichung des FOMC später gedämpft werden. Diese Veröffentlichung könnte den Preis wieder in Bewegung bringen, und wenn es sich um einen Falken handelt, wird es wahrscheinlich ein Abwärtspotenzial geben.

EUR/USD

Es gibt heute nichts Wichtiges über den EUR. Was den USD betrifft, so wird es um 19.00 Uhr Londoner Zeit eine Veröffentlichung der FOMC-Erklärung und des Federal Funds Rate geben.

Adam ist ein erfahrener Forex Profi, der seit über 12 Jahren auf den Finanzmärkten tätig ist, darunter 6 Jahre bei Merrill Lynch. Er ist vom UK Chartered Institute for Securities & Investment in Fondsmanagement und Anlageverwaltung zertifiziert.