Wochenprognose der Wichtigsten Märkte

NZD/USD

Der Neuseeland-Dollar verbrauchte die meiste Zeit der Woche im Rallyesport und schlug in den 0,67er Handle. Die Freitagskerze bildete jedoch einen Shooting Star, was natürlich ein negatives Zeichen ist. In diesem Fall vermute ich, dass der Markt in der kommenden Woche wahrscheinlich einige Zeit mit dem Abwärtstrend verbringen wird. Ich würde versuchen, Rallyes zu verkaufen und bin nicht beeindruckt, bis wir die Marke von 0,6750 überschreiten können.

NZDUSD

EUR/USD

Der Euro bewegte sich in der Woche gegenüber dem US-Dollar hin und her, bildete eine relativ neutrale Kerze und zeigte Anzeichen einer Unterstützung beim 1,13er-Handle. Das ist natürlich ein Zeichen von Stabilität, etwas, das der Markt brauchte. Es ist jedoch nicht gerade überzeugend. Ich denke, was uns dieser Kerzenständer sagt, ist, dass wir wahrscheinlich weiter konsolidieren werden zwischen dem Wert von 1,13 am unteren Ende und dem Wert von 1,15 am oberen Ende.

EURUSD

AUD/USD

Der australische Dollar verbrachte die meiste Zeit der Woche damit, höher zu steigen, fand aber genügend Widerstand auf dem Niveau von 0,7250, um sich wieder zu drehen, was darauf hindeutet, dass der Abwärtstrend immer noch sehr intakt ist und dass die Verkäufer die Dinge weiter vorantreiben. Letztendlich glaube ich, dass dieser Markt weiterhin kämpfen wird, solange es Probleme zwischen den Amerikanern und den Chinesen gibt, und es scheint nicht auf dieses Thema einzugehen. Am Freitag warfen die Amerikaner kaltes Wasser auf die Idee, dass hinter den Kulissen eine Art Handelsabkommen ausgearbeitet wurde.

AUDUSD

USD/JPY

Der US-Dollar erholte sich deutlich gegenüber dem japanischen Yen, was natürlich Sinn macht, wenn man bedenkt, dass die Zahl der Arbeitsplätze am Freitag so stark war. Darüber hinaus sind wir seit einiger Zeit im Aufwärtstrend, aber es war eine bedeutende Herausforderung, also denken Sie daran, dass es viel Arbeit zu tun gibt. Ich sehe eine signifikante Menge an Widerstand in der Nähe des Niveaus von ¥114,50.

USDJPY

Christopher Lewis ist ein erfahrener Forex Trader, der es liebt, eine breite Palette von Paaren vom traditionellen EUR/USD bis zum exotischeren USD/RUB zu handeln. Er handelt meistens auf Tages- oder Wochen-Charts, wodurch seine Marktperspektiven für Händler in allen Zeitzonen geeignet sind.